The Adlon Kempinski

During this year’s Berlin Fashion Week I had the great pleasure to stay at the famous Adlon Kempinski Hotel. It has already been my third time but I cannot help but being excited every time I enter the history-charged building. And when talking about history – The Adlon Kempinski has opened it doors in August 1997, following the tradition of the Hotel Adlon. A true hotel legend and one of the first real “Grandhotels” that welcomed it first guests in 1907! Kings, the Russian Tsar and countless celebrities and royalty stayed at Hotel Adlon. It has become witness of two wars and has been one of the last buildings at Pariser Platz that has not been destroyed in 1945. Only a few days after the German surrender it tragically burned down to its foundation walls.

The interior of the Adlon is very elegant but not in a modern sense but more in a classical twenties inspired way. Plushy, sophisticated but never overcharged. But what makes you really feel like coming home is the warm and sincere attitude of the staff that caters to whatever need their guests may have. I stayed at a beautiful Junior suite with a walk-in closet and an amazing bathtub, but what is really worth mentioning, the Adlon clearly has the most amazing beds you could wish for!

Special recommendation: Don’t miss breakfast!! One of the best I ever had!

_____________________________________________________________________________________

Dieses Jahr hatte ich die besondere Freude während der Berliner Fashion Week im Hotel Adlon Kempinski zu übernachten. Es war bereits mein dritter Aufenthalt aber ich bin jedes Mal aufs Neue von dem traditionsreichen Hotel fasziniert. Dazu vielleicht ein kleiner Geschichtsexkurs, das Adlon Kempinski hat im August 1997 eröffnet und ist in gewisser Weise der Nachfolger des Hotel Adlon. Das Hotel Adlon öffnete seine Türen 1907 und wurde schnell zu einer Legende im Hotelbusiness. Zare, Könige, Adlige und zahllose Prominente haben hier genächtigt. Einst verkaufte der Berliner Adel seine Winterpalais um eine beheizte Suite im Adlon mieten zu können und am “Who is who” in der Lobby teilzuhaben. Das Hotel wurde Zeitzeuge der zwei Weltkriege und war 1945 eines der letzten Gebäude am Pariser Platz das nicht den Bombardements zu Opfer gefallen war. Tragischerweise brannte das Hotel Adlon wenige Tage nach der deutschen Kapitulation aus ungeklärter Ursache bis auf die Grundmauern nieder.

Die Einrichtung des Adlons ich sehr elegant, nicht im modernen Sinne, sondern eher im Preussischen “Goldene Zwanziger” Stil. Etwas plüschig aber nie überladen. Man könnte es vielleicht als elegant und zurückgenommen bezeichnen, den Gästen eine Bühne gebend ohne ihnen die Show zu stehlen. Was aber wirklich bemerkenswert ist, ist das internationale und sehr professionelle Personal, das scheinbar wirklich jeden Wunsch erfüllen kann. Ich hatte eine sehr schöne Junior Suite, mit begehbarem Kleiderschrank, freistehender Badewanne und Dampfsauna. Was aber wirklich auch erwähnt werden muss, das Adlon hat unglaubliche Betten! Also am Besten viel Zeit zum Ausschlafen mitbringen! 🙂

Bloss nicht verpassen: Das Frühstück, das Beste der Stadt!!

Aline Cara Luna The Adlon Kempinski  Aline Cara Luna The Adlon Kempinski  Aline Cara Luna The Adlon Kempinski  Aline Cara Luna The Adlon Kempinski

Pants and Top: Hugo Boss / Bag: Prada / Shoes: Karima

Aline Cara Luna The Adlon Kempinski  Aline Cara Luna The Adlon Kempinski  Aline Cara Luna The Adlon Kempinski

Sunglasses: Persol / Top: Chefinn / Skirt: Mistress Rocks

Aline Cara Luna The Adlon Kempinski

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *